Grüße aus der Sahara

Jetzt kommt der „Blutregen“: Mit diesen drei Tipps wird Ihr Auto schnell wieder sauber

Ein Auto ist mit Schmutz und Saharastaub überzogen.
+
Sahara-Sand auf dem Auto ist lästig und unschön. Doch mit diesem Trick werden Sie ihn schnell wieder los.

Feiner Wüstenstaub macht seit ein paar Tagen in ganz Europa breit – wenn es dazu noch regnet, spricht man vom „Blutregen“. Wie Sie Ihr Auto danach wieder blitzblank bekommen, erfahren Sie hier.

München – „Blutregen“: Was sich im ersten Moment für viele eklig anhört, ist eigentlich nur ein Wetterphänomen, das besonders Autobesitzer zur Verzweiflung treibt. Feiner Wüstenstaub aus der Sahara macht sich seit ein paar Tagen in Teilen Europas breit. Dieser ist orange-rötlich bis gelblich und überzieht die Autos mit einer feinen Schicht aus Sand. Wenn es dann noch regnet, spricht man von „Blutregen“, weil der Sand aus der Atmosphäre abregnet und die entsprechenden Spuren hinterlässt. Ist Ihr Wagen auch betroffen, gibt es ein paar Tipps, um das eigene Fahrzeug vom Sandstaub zu befreien, ohne den Lack zu beschädigen.

Generell ist es ratsam, die Staubschicht zügig zu entfernen, ansonsten kann es passieren, dass jetzt, wo die Sonne wieder öfter scheint, diese in den Lack eingebrannt wird, erklären die Experten des ADAC. Sie empfehlen daher, am besten gleich von Hand vorsichtig das Wagenäußere zu säubern. Wer allerdings zu sehr reibt, massiert die Sandpartikel erst recht in den Lack ein und verursacht dadurch Kratzer. Die Fahrt zur Waschanlage ist daher meist die richtige Wahl, so die ADAC-Experten. Dort können die Sandpartikel mit einem Schlauch und viel Wasser schnell und leicht heruntergespült werden. Die Sprühlanze in der SB-Waschbox ist ebenfalls geeignet. Anschließend gehen Sie mit einem weichen Mikrofasertuch noch mal an die Feinarbeit. Alles zum „blutigen“ Sahara-Sand und wie Sie ihr Auto trotz der lästigen Körner wieder erstrahlen lassen, lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Achtung bei Grünpfeil: Diese Regeln sollten Sie kennen – sonst droht Bußgeld
Achtung bei Grünpfeil: Diese Regeln sollten Sie kennen – sonst droht Bußgeld
Achtung bei Grünpfeil: Diese Regeln sollten Sie kennen – sonst droht Bußgeld
MG Cyberster Concept: Elektro-Roadster-Studie verspricht hohe Reichweite
MG Cyberster Concept: Elektro-Roadster-Studie verspricht hohe Reichweite
MG Cyberster Concept: Elektro-Roadster-Studie verspricht hohe Reichweite
Unterschätzter Lastesel: Warum nicht mal ein Pickup?
Unterschätzter Lastesel: Warum nicht mal ein Pickup?
Unterschätzter Lastesel: Warum nicht mal ein Pickup?
Elektro-Crossover VW ID.6: Der große Bruder des ID.4 startet zunächst in China
Elektro-Crossover VW ID.6: Der große Bruder des ID.4 startet zunächst in China
Elektro-Crossover VW ID.6: Der große Bruder des ID.4 startet zunächst in China

Kommentare