Rabatt-Aktion läuft weiter

Aufgepasst: Diese Dieselprämien können Sie noch abstauben

+
Die Rabatt-Aktion für alte Dieselfahrzeuge ist noch nicht bei jedem Hersteller beendet.

Wer jetzt noch von der Dieselprämie profitieren will, könnte Glück haben: Einige Autohersteller haben den Bonus verlängert. Sichern Sie sich ihn jetzt noch.

Eigentlich war von den meisten Autoherstellern geplant, den Diesel-Bonus Ende 2017 auslaufen zu lassen. Einige große Konzerne haben sich aber dennoch entschieden, die Rabatt-Aktion zu verlängern. Besitzer alter Dieselfahrzeuge haben also weiterhin die Chance, eine Prämie für ihr Auto zu bekommen - bei Kauf eines Neuwagens.

Diese Hersteller verlängern die Rabatt-Aktion

Laut dem Branchenmagazin "Automobilwoche" haben Daimler und BMW die Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge verlängert. Sie läuft nun bis Ende Juni 2018 und gilt für Besitzer von Diesel-Autos der Abgasstufen Euro 1 bis Euro 4. "Wir werden unseren Beitrag für eine saubere Luft in den Städten leisten und haben uns daher entschieden, die Aktion bis zum 30. Juni 2018 fortzuführen", sagte eine BMW-Sprecherin der Zeitung.

Auch VW kündigte vor einigen Wochen an, die Rabatt-Aktion bis Ende März 2018 zu verlängern. Wer einen VW, Audi, Seat, Skoda oder andere VW-Nutzfahrzeuge fährt, kann von der Prämie profitieren. Bereits 110.000 VW-Kunden haben sich die Prämie gesichert und einen Neuwagen  mit der Abgasnorm 6 angeschafft, heißt es vom Konzern. Acht Prozent davon entschieden sich für ein E-Auto.

Ford bietet ebenfalls noch eine Umweltprämie an, allerdings laufe die Aktion so lange, bis sie widerrufen werde. Wann genau das sein wird, bleibt offen. Besitzer von Opel-Fahrzeugen haben voraussichtlich noch bis Jahresende Zeit, sich für einen Neuwagen zu entscheiden.

Auch interessant: Werden bald 200.000 VW außer Betrieb gesetzt?

Diese Autohersteller bieten keine Dieselprämien mehr an

Während einige Hersteller die Laufzeiten der Umtauschprämie verlängerten, beendeten andere die Aktion wie geplant Ende 2017. Dazu gehören laut einer Rabatt-Studie der Universität Duisburg-Essen die Diesel von

  • Alfa Romeo
  • Citroën/DS
  • Fiat
  • Honda
  • Hyundai
  • Kia
  • Jeep
  • Peugeot

Eine simple Lösung für das Abgasproblem? Dieser Forscher will sie haben .

Wie hoch fallen die Dieselprämien aus?

Wie viel Sie für Ihren alten Diesel noch bekommen können, hängt vom Hersteller und dem Modell ab. BMW und Mercedes bieten laut dem ADAC für den Kauf eines Euro-6-Neuwagens 2.000 Euro Zuschuss. Wer seinen gebrauchten Euro-6-Mercedes eintauschen will, erhält noch 1.500 Euro.

Smart bietet 1.000 Euro beim Kauf eines Smart electric drive und die Prämie von VW kann je nach Modell bei bis zu 10.000 Euro liegen. Abhängig vom Modell des Neuwagens bieten auch Opel mit bis zu 7.000 Euro und Ford mit bis zu 8.000 Euro eine Prämie für den alten Diesel.

Hier erfahren Sie alles rund um den Abgasskandal und das CO2-Problem.

Von Franziska Kaindl

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lamborghini-Fahrer wird 33 Mal geblitzt - und darf jetzt das Land nicht verlassen

Lamborghini-Fahrer wird 33 Mal geblitzt - und darf jetzt das Land nicht verlassen

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Erste Bilder zeigen den neuen BMW Z4 - komplett unverhüllt

Erste Bilder zeigen den neuen BMW Z4 - komplett unverhüllt

Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen

Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Der Kia Stonic im Praxistest - so spritzig wie ein Gin Tonic

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren