Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück

+
Apple hat einen Markenwert von knapp 247 Milliarden Dollar. Foto: Peter Kneffel

Das iPhone brachte Apple nicht nur an die Spitze beim Börsenwert, sondern auch in Studien zum Markenwert. In der vielbeachteten "BrandZ"-Rangliste verwies Apple nun den Rivalen Google auf den zweiten Platz.

New York (dpa) - Apple hat sich den Platz als wertvollste Marke der Welt in der jährlichen "BrandZ"-Studie zurückgeholt. Das Marktforschungsunternehmen Millward Brown errechnete für den iPhone-Konzern einen Markenwert von knapp 247 Milliarden Dollar.

Mit dem Sprung von 67 Prozent verdrängte Apple den Internet-Riesen Google, der im vergangenen Jahr den Spitzenplatz erklommen hatte, auf den zweiten Rang. Den Wert der Marke von Google sehen die Experten mit einigem Abstand bei 173,6 Milliarden Dollar.

Millward Brown erklärte den Zuwachs beim Markenwert von Apple vor allem mit dem Erfolg des iPhone 6. Außerdem eröffne die Computeruhr Apple Watch dem Konzern neue Möglichkeiten, die Marke noch wertvoller zu machen.

Die zehn wertvollsten Marken kommen demnach alle aus den USA. Microsoft liegt dabei auf dem dritten Rang vor IBM. Klassische Konsumgüter-Marken wie Coca-Cola, McDonald's und Marlboro rutschten dagegen ans untere Ende der Top 10.

Dort atmet ihnen bereits Online-Konkurrenz aus China in den Nacken. Auf Rang elf sieht Millward Brown den Internet-Konzern Tencent und auf dem 13. Platz die Handelsplattform Alibaba. Dazwischen liegt noch ein amerikanischer Internet-Gigant: Das Online-Netzwerk Facebook, dessen Markenwert sich binnen eines Jahres verdoppelt haben soll. Den weltgrößten Online-Händler Amazon sehen die Marktforscher auf Platz 14 vor dem Mobilfunk-Konzern China Mobile.

Als wertvollste Marken aus Deutschland sehen die Marktforscher SAP auf Rang 24, die Deutsche Telekom (27. Platz), BMW (34.) und Mercedes-Benz (43.). In der Top 100 folgen DHL auf dem 66. Platz, Siemens auf Rang 69 und Aldi als Nummer 90.

Millward Brown greift für die Rangliste auf die Analyse von Geschäftszahlen, Verbraucherumfragen und Schätzungen zurück. Es ist die zehnte Studie, die die Marktforscher herausgeben. Seit der ersten im Jahr 2006 stieg der Markenwert von Apple um mehr als 1400 Prozent. Samsung, ein zentraler Rivale des iPhone-Konzerns, stieg binnen eines Jahres um 16 Plätze auf den 45 Rang mit einem Markenwert von 21,6 Milliarden Dollar ab. Apple ist schon seit einigen Jahren das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt mit einem Marktwert von aktuell mehr als 750 Milliarden Dollar.

Das Beratungsunternehmen Interbrand erstellt eine ähnliche Rangliste, die jeweils Anfang Oktober veröffentlicht wird. Dort führt aktuell Apple vor Google und dem langjährigen Spitzenreiter Coca-Cola.

Aktuelle Studie von Millward Brown

Tabelle mit 100 Marken

Kommentare

Meistgelesen

News-Ticker: Merkel will Telekom-Hacker jagen
News-Ticker: Merkel will Telekom-Hacker jagen
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen
Auch McDonald's will Essen nach Hause liefern lassen
„Trump-Effekt“? So bewerten Experten die Folgen der US-Wahl
„Trump-Effekt“? So bewerten Experten die Folgen der US-Wahl
Auslaufmodell: Philip Morris denkt über Ende der Zigarette nach
Auslaufmodell: Philip Morris denkt über Ende der Zigarette nach
Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen
Verbraucherschützer sorgen sich um Altpolicen