Gut essen in Solingen und Umgebung.

Unser Restaurant des Monats: Zum Pfannenschrat

Zur Gänsejagd bittet das Team des Restaurants Zum Pfannenschrat. Foto: Daniela Tobias

Das klingt köstlich: Das Restaurant Zum Pfannenschrat hat die Gänsejagd eröffnet. Vier Personen bekommen für 96 Euro eine ganze Gans serviert, dazu gibt es handgemachte Klöße, Rotkohl und warmen Apfelkompott sowie eine Flasche Rotwein. „Natürlich können unsere Gäste auch Einzelportionen bestellen“, erklärt Junior-Chef Dennis Wolf. „Für die Gänsejagd brauchen wir aus organisatorischen Gründen eine Vorbestellung.“ Dennis Wolf freut sich, einen Auszubildenden im Restaurant für den Bereich Service vorstellen zu dürfen. 

Letzte Termine für Weihnachtsfeiern kann Chefin Jutta Wolf noch anbieten. „Und wir haben am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag durchgehend geöffnet“, sagt Dennis Wolf. „Silvester öffnet unser Haus ab 17 Uhr.“ Den Gästen wird an diesen Tagen ein festliches Menü serviert. Auch für die Feiertage kommen die Gäste um eine Reservierung nicht herum. 

Dass das Restaurant Zum Pfannenschrat an der Roßkamper Höhe in Vohwinkel gehobene deutsche Küche anbietet, hat sich auch in der Klingenstadt längst herumgesprochen. Gerade die Steaks vom Lavastein-Grill sind bekannt. Im kommenden Jahr ist das Restaurant schon 15 Jahre am jetzigen Standort zu finden. Der Wintergarten mit Platz für bis zu 80 Personen bietet für jeden Anlass den richtigen Rahmen. Im kommenden Jahr müssen sich die Gäste umgewöhnen: Der Pfannenschrat wechselt den Ruhetag von montags auf mittwochs.

Mehr zum Thema