Gut essen in Solingen und Umgebung.

Unser Restaurant des Monats: Bayrisches Wirtshaus

Gisela und Benno Linder freuen sich auf ihre Gäste im Bayrischen Wirtshaus. Foto: Daniela Tobias

„Unsere Spezialität ist die bayerische Küche, die von unseren Köchen mit viel Liebe zubereitet wird“, sagt Benno Linder, der Inhaber des Ohligser Restaurants. „Wir verarbeiten marktfrisches Gemüse, Salate und Kräuter, sowie ausgesuchte Fleisch- Geflügel- und Fischspezialitäten.“ Eine täglich wechselnde Mittagskarte, mit Gerichten ab 6,90 Euro sorge für ausgewogene Ernährung und lasse keine geschmacklichen Wünsche offen. Er sagt: „Probieren Sie doch einmal unseren Bayerischen Schweinsbraten mit deftiger Braunbiersoße, hausgemachtem Semmelknödel und buntem Salatteller. Hierzu schmeckt hervorragend ein Andechser Klosterbier, das frisch vom Fass gezapft wird.“ Die Brotzeitteller mit handgemachtem Obatzda, Stadtwurst, Kren, Knochenschinken und kaltem Braten werden mit deftigem Hausbrot serviert. Der Leberkäs sei hausgebacken und wird mit Händelmeier-Senf 

angerichtet. Haben Sie schon mal einen bayerischen Sauerbraten probiert? In Rotwein mariniert, geschmort mit Backpflaumen, Weinbeeren und Honigbrot – ein echter Gaumenschmaus. Hierzu schmecke besonders das „Büble- Bier“, das Alpenbier vom Fass. Am letzten Sams

tag im Monat werde für die Gäste eine fränkische Spezialität, das „Schäufele“ gegrillt. Der nächste Termin ist der 27. Juni. Mit knackiger Kruste und saftigem Fleisch am Knochen habe jede Portion fast ein halbes Kilogramm. Serviert mit Soß, Rotkraut und Kloß – ein Genuss.

Beliebt sind auch die Tagesspezialitäten wie Reibekuchen am Montag, frisch angemachtes Tatar am Donnerstag oder gepulte Nordsee- Krabben mit Rührei am Freitag. Es gibt also viele Gründe, Gisela und Benno Linder im Bayrischen Wirtshaus am Ohligser Markt zu besuchen.

Mehr zum Thema