Auch "Gotham" beginnt positiv

ProSieben: Guter Start für „The Flash“

Berlin - Am Dienstag sind die neuen ProSieben-Serien "The Flash" und "Gotham" gestartet. Beide Neulingen haben auf Anhieb gute Quoten erzielt - besonders bei der werberelevanten Zielgruppe.

ie neuen ProSieben-Serien „The Flash“ und „Gotham“ haben auf Anhieb einen ordentlichen Start erwischt. Die Actionproduktion „The Flash“ um den Superhelden Barry (Grand Gustin), der nach einem Blitzschlag übernatürlich schnell wird, verfolgten am Dienstagabend ab 20.15 Uhr 3,36 Millionen Zuschauer - Der Marktanteil betrug 10,3 Prozent.

Die Krimiserie „Gotham“ schalteten ab 21.45 Uhr 2,50 Millionen Menschen (10,2 Prozent) ein. Auch beim vom Münchner Privatsender favorisierten jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 lagen die Serien mit 20,4 Prozent Marktanteil („The Flash“) und 19,6 Prozent überdurchschnittlich gut.

Abendsieger waren jedoch die beiden ARD-Serien „Um Himmels Willen“ ab 20.15 Uhr mit 5,25 Millionen Zuschauern (16,2 Prozent) und „In aller Freundschaft“ mit 5,40 Millionen (16,6 Prozent) ab 21 Uhr. Sie hatten jedoch Abschläge zu verzeichnen, da das ZDF mit seiner Show „Karnevalissimo“ immerhin auf 4,22 Millionen Zuschauer (13,9 Prozent) kam. Auf die Doppelfolge der RTL-Krimiserie „Bones - Die Knochenjägerin“ entfielen 2,98 Millionen Zuschauer (9,2 Prozent) und 2,77 Millionen (8,9 Prozent).

Die Sat.1-Komödie „Resturlaub“, eine Wiederholung mit Mira Bartuschek und Maximilian Brückner, brachte es auf 1,81 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent), die Vox-Reihe „Goodbye Deutschland“ auf 1,38 Millionen (4,8 Prozent) und die RTL-II-Reihe „Zuhause im Glück“ auf 1,34 Millionen (4,2 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 14,0 Prozent Marktanteil weiter vorn. Das „Erste“ kommt auf 11,2 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 11,0 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,7 und 5,2 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II 3,7 Prozent und Kabel eins 3,5 Prozent sowie Super RTL 1,5 Prozent Marktanteil.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD nennt Bericht über angebliche Fusionspläne „Spekulation“
ARD nennt Bericht über angebliche Fusionspläne „Spekulation“
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv
Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv