Start am Freitagabend

Dschungelcamp 2016: RTL verlängert Einzug auf 3 Stunden

+
Jürgen Milski nahm im Interview kein Blatt vor den Mund, als er über Jenny Elvers sprach.

Sydney - Vom Dschungelcamp kann der Zuschauer nie genug bekommen. Das hat sich offenbar auch RTL gedacht - und den Einzug der Kandidaten am Freitagabend um 20 Minuten verlängert.

Update 2 vom 15. Januar 2016: Falls ihr es heute Abend nicht vor den Fernseher schafft: In unserem Live-Ticker verpasst ihr garantiert nichts vom Dschungelcamp 2016.

Update 1 vom 15. Januar 2016: Wie stehen die Chancen der Kandidaten im Regenwaldzirkus 2016? Die einstige Dschungelkönigin, Melanie MÜller, hat für uns exklusiv den Kandidaten-Check gemacht.

Damit dauert der Regenwaldspaß drei Stunden - erinnert fast schon an "Wetten, dass..?"-Hochzeiten. Was der Sender zum Start des Dschungelcamps 2016 aber tatsächlich zeigen möchte, verriet RTL-Sprecher Claus Richter nicht. Er sagte lediglich zum Branchendienst DWDL.de:"Wir haben so viel Material, dass wir vorsorglich schon mal die Sendezeit verlängert haben." Natürlich ziehen ins Dschungelcamp 2016 zwölf Kandidaten ein - nicht wie sonst elf. Das wird aber sicher nicht der einzige Grund sein, warum der Start der zehnten Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" so lange dauert. Die "Promis" sind immerhin schon seit einer Woche in Australien und liefern sich bereits deftige Wortgefechte - allein Jürgen Milskis Lästerattacken dürften Grund genug für drei Stunden Dschungelspaß sein.

Dschungelcamp 2016: Wie gelangen die "Promis" in den Regenwald?

Auch die Tatsache, dass Jenny Elvers sich im Vorfeld des Dschungelcamps für den Playboy ausgezogen hat, hat ihre Mit-Camper bereits zu dem einen oder anderen Kommentar verleitet. Thorsten Legat zum Beispiel fand nicht besonders schön, was er da zu sehen bekommen hat. Jede Menge Material also für einen unfassbar langen Dschungel-Abend. Höchstwahrscheinlich hat sich RTL zum Start des Dschungelcamps 2016 auch wieder jede Menge nette Methoden überlegt, wie die "Stars" tatsächlich ins Camp kommen sollen. Im vergangenen Jahr etwa wurden ein paar mit Fallschirmen über dem Dschungel abgeworfen - nicht jeder fand das toll. Also nicht jeder Teilnehmer. Die meisten Zuschauer wahrscheinlich schon. Denn was gibt es Schöneres, als einen verbrauchten Z-Promi dabei zu beobachten, wie er schreiend und plärrend aus einem Flugzeug geschmissen wird? Wir spekulieren jetzt mal ein bisschen: Schreipotential könnte 2016 Sophia Wollersheim liefern. Vielleicht springt sie aber auch gar nicht, weil es keinen Fallschirm für ihre üppige Oberweite gibt.

Wie auch immer. Frank Hoffmann, RTL-Programmgeschäftsführer, ist jedenfalls total optimistisch, dass die zehnte Jubiläumsstaffel unterhaltsamer wird als die vom vergangenen Jahr. Die zeichnete sich ja hauptsächlich durch furchtbare Langeweile aus. "Wir haben gleich mehrere 'O-Ton-Maschinen' im Camp und außerdem auch ein paar Spielregeln geändert", sagte Hoffmann zu DWDL.de. "Die inhaltliche Stärke des Formats ist immer gegeben, aber die 'Larissa-Staffel' war für viele unterhaltsamer als das Dschungelcamp 2015." Stimmt, die Larissa-Staffel war absolut legendär. Ob eine der Dschungel-Damen in diesem Jahr ähnliches Potential hat wie die Kult-Österreicherin? Eher fraglich. Nathalie Volk ist zu ehrgeizig, Jenny Elvers will sich in einem guten Licht darstellen, und Helena Fürst (Helena wer?) ist TV-Anwältin. Da gähnt schon die Berufsbezeichnung. 

Im kommenden Sommer will RTL übrigens nicht noch einmal ein Sommer-Dschungelcamp ausstrahlen. Die Show im vergangenen Jahr diente ja auch hauptsächlich dem Grund, die Wild Card für den Dschungel 2016 zu vergeben - die sich dann Brigitte Nielsen sicherte. Allerdings soll es eine "Sommer-Überraschung" geben, was auch immer das nun heißen mag.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 sonst noch dabei im Dschungelcamp? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Der Einzug am Freitag beginnt um 21.15 Uhr. Das Nachtjournal danach startet um 0.20 Uhr.

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD nennt Bericht über angebliche Fusionspläne „Spekulation“
ARD nennt Bericht über angebliche Fusionspläne „Spekulation“
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
Aus für Sendung von Joko und Klaas
Aus für Sendung von Joko und Klaas
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest