Paul Walkers erster Kino-Schlitten

Kultauto aus „Fast & Furious“ wird versteigert

+
Schauspieler Paul Walker im Jahr 2003 in einem der Autos aus "Fast & Furious“.

Washington - Ein Kultauto aus dem Kinofilm „Fast & Furious“ wird in den USA versteigert. Im ersten Teil der Kultreihe saß der im Jahr 2013 verunglückte Schauspieler Paul Walker am Steuer des Schlitten.

In dem orangefarbenen Toyota Supra Baujahr 1993 fuhr der 2013 gestorbene Schauspieler Paul Walker das entscheidende Rennen im ersten Kinofilm der Reihe. Versteigert wird der aufgemotzte Schlitten in der Stadt Indianapolis vom Auktionshaus Mecum. Das schätzte den Erlös auf umgerechnet 134 000 bis 180 000 Euro.

Walker, der in „Furious“ den Undercover-Cop Brian O'Conner spielte, war 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Derzeit läuft „Fast & Furious 7“ in den deutschen Kinos.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
„The Voice of Germany“: Darum flossen bei Samu Haber die Tränen
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Dschungelcamp 2017: Die Sendezeiten stehen jetzt fest
Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv
Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!
Lombardi-Ticker: „Die ganze Wahrheit“? Von wegen!