Trotz 33 Punkte

Starker Nowitzki mit Dallas chancenlos

+
Dirk Nowitzki war gegen Oklahoma stark - konnte aber sein Team nicht zum Sieg führen.

Dallas -Trotz einer Top-Leistung von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihre 28. Saison-Niederlage in der NBA kassiert - dieses Mal waren die Oklahoma City Thunder stärker.

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks trotz seiner bisher besten Punkteausbeute der NBA-Saison auch das vierte Duell mit Oklahoma City Thunder verloren. Zu Hause musste sich der Meister von 2011 mit 103:116 geschlagen geben, Nowitzki (37) war mit 33 Punkten bester Werfer auf dem Feld.

„Wir haben beinahe in drei Vierteln jeweils 30 Punkte kassiert, das ist einfach zu viel“, sagte der Basketballstar aus Würzburg: „Im Angriff haben wir gute Sachen gemacht, aber wir haben sie nicht oft genug gestoppt, damit es ein richtiges Spiel hätte werden können.“

Nowitzki traf im Spiel gegen den möglichen Erstrundengegner in der Play-offs zehn seiner 16 Würfe aus dem Feld und holte sechs Rebounds. Mavericks-Neuzugang David Lee kam in 15 Minuten auf vier Punkte. Bei OKC verbuchten die Allstars Russell Westbrook und Kevin Durant jeweils 24 Zähler.

Dallas trifft im dritten von insgesamt sechs aufeinanderfolgenden Heimspielen am Freitag auf die Denver Nuggets. Mit 30 Siegen und 28 Niederlagen rutschten die Texaner im Westen auf den siebten Platz ab. Die Portland Trail Blazers (30:27) sind nun Sechster, Oklahoma (41:16) ist Dritter.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
"Härter und härter": Rosberg vs. Hamilton in Qualifikation
"Härter und härter": Rosberg vs. Hamilton in Qualifikation