Sie wollten eigentlich in ein Spa

US-Basketballer bei Olympia in Bordell gelandet

+
DeAndre Jordan.

Rio de Janeiro - Mehrere US-Basketball-Stars sind einem Medienbericht zufolge vor Start des olympischen Turniers in Rio de Janeiro in einem Bordell gelandet.

DeAndre Jordan, DeMarcus Cousins sowie DeMar DeRozan und womöglich noch drei weitere Spieler seien am Mittwochabend im Termas Monte Carlo gewesen, schrieb „tmz.com“.

Das Internetportal zitierte eine teamnahe Quelle, dass die Spieler „realisierten, dass dies nicht der richtige Platz für sie ist“ und den Laden direkt wieder verlassen hätten. Die NBA-Stars hätten gedacht, dass sie ein Spa besuchen würden. „TMZ“ veröffentlichte Fotos, auf denen dem Anschein nach Jordan und Cousins zu sehen sind. Die hochfavorisierten Amerikaner starten in der Nacht zu Sonntag (0.00 Uhr/MESZ) gegen China in das Turnier.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
"Härter und härter": Rosberg vs. Hamilton in Qualifikation
"Härter und härter": Rosberg vs. Hamilton in Qualifikation