Wechsel nach China: Salihovic verlässt Hoffenheim

+
Sejad Salihovic versucht sein Glück in China. Foto: Jonas Güttler

Zuzenhausen (dpa) - Mittelfeldspieler Sejad Salihovic verlässt nach neun Jahren die TSG 1899 Hoffenheim und wechselt zum chinesischen Club Guizhou Renhe FC. Das gab der Fußball-Bundesligist bekannt.

"Nach fast einem Jahrzehnt im Kraichgau gehe ich natürlich nicht ohne Wehmut", sagte der bosnische Nationalspieler. "Ich möchte nochmal etwas Anderes probieren." Der 30-Jährige war 2006 bereits zu Regionalliga-Zeiten nach Hoffenheim gewechselt und machte anschließend den Durchmarsch bis in die Bundesliga mit. In China wird Salihovic künftig für den ehemaligen Club der beiden Bundesliga-Profis Mike Hanke und Zvjezdan Misimovic spielen. Beide hatten zuletzt in Guizhou ihre Karrieren beendet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet