Stürmerstar bei TV-Total-Poker-Nacht

Kruse pokert gegen Stefan Raab um 50.000 Euro

+
Max Kruse wird gegen Stefan Raab beim Poker-Duell antreten.

Mönchengladbach - Nationalspieler Max Kruse darf in einer Show mit Stefan Raab um 50.000 Euro pokern. Zunächst war ihm ein solcher Auftritt von seinem Verein noch verboten worden.

Fußball-Nationalspieler Max Kruse darf jetzt doch an Stefan Raabs TV-Poker-Runde teilnehmen. Im November hatte Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl einen TV-Auftritt während der Saison nicht gestattet. Da bis zum 31. Januar noch Winterpause ist, hat Borussia für den Auftritt bei der „TV-Total-Poker-Nacht“ nun Grünes Licht gegeben. Die Sendung wird am 22. Januar aufgezeichnet.

Sein bestes Pokerface hat Gladbachs Stürmer im vergangenen Sommer in Las Vegas gezeigt, als er bei einem Turnier 27.000 Euro Preisgeld gewann. Bei Raab geht es um 50.000 Euro für den Sieger in der Sechser-Runde.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck