Abwehrmann bleibt Hoffenheimer

Talent Süle: Chelsea lockte mit 30-Millionen-Offerte

+
Niklas Süle (li.) holte mit dem DFB-Team die Silbermedaille bei Olympia.

Hoffenheim - Nationalspieler Niklas Süle steht auf der Wunschliste des englischen Traditionsklubs FC Chelsea, hat aber offenbar eine 30-Millionen-Euro-Offerte ausgeschlagen. Der 21 Jahre alte Innenverteidiger will aber vorerst dem Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim treu bleiben.

"Das Interesse war da. Die Engländer haben klar gemacht, dass ihr Interesse auch nächstes Jahr noch gilt", sagte Süle-Berater Karlheinz Förster der Bild-Zeitung. Die Blues sollen nach Informationen des Blattes bereit gewesen sein, bis zu 30 Millionen für eine Verpflichtung von Süle zu zahlen.

Der Abwehrspieler, der in der vergangenen Woche gegen Finnland (2:0) in der A-Nationalmannschaft debütierte, hat im Kraichgau einen Vertrag bis 2019. Auch die Bundesligisten Borussia Dortmund, VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen sollen angeblich an Süle interessiert sein. 

sid

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet