Rummenigge & Co. äußern sich

Lahm-Rücktritt: FC Bayern "sehr überrascht"

+
Karl-Heinz Rummenigge mit Philipp Lahm beim Empfang in München.

München - Philipp Lahm ist als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zurückgetreten. Auch für die Funktionäre des FC Bayern kommt die Entscheidung plötzlich. Die Reaktionen.

Am Freitag hat Philipp Lahm (30) bestätigt: Ja, ich trete aus der Nationalmannschaft zurück. Diese Nachricht des ehemaligen DFB-Kapitäns, so direkt nach dem Triumph bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, kommt für viele Fußball-Fans plötzlich. Doch nicht nur sie wurden von der Entscheidung überrascht - sondern auch Mitglieder des FC Bayern München.

Matthias Sammer (46), Sportvorstand des FC Bayern, zum Beispiel wurde von der Entscheidung völlig überrumpelt. Es sei eine "sehr überraschenden Nachricht für die Nationalmannschaft und die deutschen Fans." Doch nur Philipp Lahm könne fühlen, ob seine Entscheidung zu diesem Zeitpunkt die richtige ist. "Sie nötigt mir auf jeden Fall den allergrößten Respekt ab", sagte Sammer weiter.

Philipp Lahm: Seine DFB-Karriere in Bildern

Philipp Lahm: Seine DFB-Karriere in Bildern

Kar-Heinz Rummenigge (58) versuchte gegenüber fcbayern.de etwas positives an der Lahm-Entscheidung zu finden: "Es gibt kaum einen besseren Abschied, als als Weltmeister auf dem Höhepunkt einer Karriere Schluss zu machen." Dennoch, so Rummenigge weiter, werde es für die Nationalmannschaft nicht einfach, Lahm als Spieler, Mensch und Kapitän zu ersetzen.

Sepp Maier (70), Weltmeister von 1974, sagte laut SID am Rande eines Benefiz-Golfturniers: "Mit 30 Jahren ist es ein bisschen früh. Aber man sagt ja immer, man soll in der Nationalmannschaft am Höhepunkt abtreten. Und was will er noch mehr?"

Der FC Bayern zollte Philipp Lahm Freitagmittag via Twitter Respekt: "113 Länderspiele, 3 WM's, 3 EM's, 5 Tore, gekrönt als Weltmeister - Respekt für diese Leistung, Philipp #Lahm!"

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Leverkusen genießt Achtelfinaleinzug über den Wolken
Leverkusen genießt Achtelfinaleinzug über den Wolken