Negative Bilanz gegen Frankreich - Schürrle Jubiläum

+
André Schürrle steht vor seinem 50. Länderspiel. Foto: Peter Kneffel

Paris (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Freitag gegen Frankreich das 907. Länderspiel in ihrer über hundertjährigen Geschichte. Die Bilanz ist mit 527 Siegen, 183 Unentschieden und 196 Niederlagen deutlich positiv.

FRANKREICH: Die Franzosen zählen zu den wenigen Gegnern, gegen die der viermalige Weltmeister Deutschland eine negative Bilanz hat. Von 26 Partien konnte die DFB-Auswahl neun gewinnen. Sechs Duelle endeten unentschieden, elf wurden verloren. Die Erinnerungen an das bislang letzte Aufeinandertreffen sind positiv: Auf dem Weg zum WM-Triumph in Brasilien besiegte das Team von Bundestrainer Joachim Löw Frankreich im Viertelfinale in Rio nach einem Tor von Mats Hummels mit 1:0. Auch der letzte Vergleich in Paris endete im Februar 2013 nach Treffern von Thomas Müller und Sami Khedira mit einem 2:1-Erfolg.

BUNDESTRAINER: Für Joachim Löw ist es das 127. Länderspiel in seiner mehr als neunjährigen Amtszeit als Bundestrainer. Beachtliche 85 Siege stehen für ihn zu Buche, nur 19 Partien gingen verloren. In seinem 50. Freundschaftsspiel peilt Löw im Stade de France seinen 25. Sieg an - es wäre ein willkommenes Jubiläum beim EM-Probelauf.

KADER: Lukas Podolski ist mit 126 Länderspieleinsätzen der erfahrenste Akteur im deutschen Aufgebot. Dahinter folgt Kapitän Bastian Schweinsteiger mit 113 Einsätzen. Beide haben übrigens gemeinsam kurz vor der EM 2004 in Portugal im DFB-Team debütiert. Ein Jubiläum könnte André Schürrle feiern, der 25 Jahre alte Offensivspieler vom VfL Wolfsburg steht vor seinem 50. Länderspiel.

NEULINGE: Drei Spieler in Löws Kader haben noch kein Länderspiel bestritten. Die Torhüter Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Kevin Trapp (Paris St. Germain) sowie Offensivspieler Leroy Sané. Der 19 Jahre alte Schalker könnte in Frankreich durchaus sein Debüt feiern. Bei einem Testspiel sind bis zu sechs Auswechslungen erlaubt.

TORJÄGER: Lukas Podolski ist mit 48 Treffern auch der erfolgreichste Torschütze im Aufgebot für die Partien gegen Frankreich und vier Tage später gegen die Niederlande. Mit 31 Treffern folgt dahinter Thomas Müller. An dritter Stelle rangiert Rückkehrer Mario Gomez, der erstmals nach 14 Monaten wieder zum Nationalteam gehört. Das bislang letzte Tor von Gomez für Deutschland liegt mehr als drei Jahre zurück. Bei der EM 2012 erzielte der Angreifer beide Treffer beim 2:1-Sieg gegen die Niederlande, den Gegner am kommenden Dienstag in Hannover.

DFB-Kader

Länderspiel-Termine

Länderspiel-Statistiken

Spielbilanz gegen Frankreich

Spielplan EM 2016

Daten und Fakten zur EM-Auslosung

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet