Medien berichten

Wende bei Reus: Bleibt er doch beim BVB?

+
Bleibt Marco Reus nun doch bei Borussia Dortmund?

Dortmund - Im Tauziehen um die sportliche Zukunft von Nationalspieler Marco Reus scheint eine Entscheidung in Sicht.

Nach übereinstimmenden Medienberichten von Montag könnte der 25-Jährige seinen bis 2017 datierten Vertrag vorzeitig bei Borussia Dortmund verlängern. "Wir haben alle Karten auf den Tisch gelegt, der Ball liegt bei Marco", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den Ruhr Nachrichten.

Bereits seit Monaten verhandelt der Fußball-Bundesligist mit dem von mehreren Top-Klubs umworbenen Spieler. Reus, der im Sommer 2012 von Borussia Mönchengladbach kam, hat eine Ausstiegsklausel im Vertrag und könnte Dortmund im Sommer für rund 25 Millionen Euro verlassen. Zuletzt wurde er immer häufiger mit dem FC Bayern München und Real Madrid in Verbindung gebracht. Bei einer möglichen Vertragsverlängerung, die laut Medienberichten bereits im Februar verkündet werden könnte, soll die Ausstiegsklausel gestrichen werden.

dpa

Rangliste: Die umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt

Rangliste: Die umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt

Bericht in den Ruhrnachrichten

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"