Die Premier League steht weiter Kopf

Leicester bleibt nach Sieg Tabellenführer - Vardy trifft

+
Jamie Vardy erzielte beim 2:1-Sieg gegen den FC Chelsea seinen 15. Saisontreffer.

Leicester - Leicester City und Englands Top-Torjäger Jamie Vardy sorgen in der englischen Premier League weiter für Furore. Durch einen 2:1 (1:0)-Sieg gegen den abgestürzten Titelverteidiger FC Chelsea verteidigten die Foxes zum Abschluss des 16. Spieltages ihre Tabellenführung.

Die Blues stürzten durch die Niederlage noch tiefer in die Krise. Vardy brachte Leicester mit seinem 15. Saisontreffer in der 34. Minute in Führung, sein Teamkollege Riyad Mahrez erhöhte kurz nach der Pause für die Mannschaft des Deutschen Robert Huth auf 2:0 (48.). Loic Remy konnte mit seinem Treffer (77.) die neunte Pleite des englischen Fußballmeisters nicht verhindern. Vor gut einer Woche hatte sich Champions-League-Achtelfinalist FC Chelsea bereits beim 0:1 gegen Aufsteiger AFC Bournemouth blamiert.

Leicester führt die Tabelle mit 35 Punkten vor dem FC Arsenal (33) und Manchester City (32) an. Der FC Chelsea (15) ist nur noch einen Punkt von den Abstiegsrängen entfernt.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet