BVB-Coach klärt auf

Klopp: Warum Löw auf Großkreutz verzichtet

+
Kevin Großkreutz.

Dortmund - Viele vermuteten sportliche Gründe - doch jetzt stellt BVB-Coach Jürgen Klopp klar, warum Joachim Löw auf Kevin Großkreutz bei seiner Kader-Nominierung verzichtet hat.

Die Nichtnominierung von Weltmeister Kevin Großkreutz für die nächsten EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Irland ist laut Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ausschließlich der hohen Belastung geschuldet.

„Kevin soll nach Absprache mit dem Bundestrainer die nächsten zwei Wochen nutzen, um nach der hohen Belastung trotz stark verkürzter Vorbereitung individuell zu arbeiten. Das ist der einzige Grund“, sagte Klopp der „Bild“-Zeitung.

Löw hatte Großkreutz als einzigen von 17 spielbereiten Weltmeistern nicht für die Partien am 11. und 14. Oktober berücksichtigt. Daraufhin waren Spekulationen aufgekommen, dass die Entscheidung nicht sportliche Gründe haben könnte. Großkreutz war in der Vergangenheit durch so manche Eskapade aufgefallen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Heute Auslosung für Confed Cup: Das erwartet Jogi & Co.
Heute Auslosung für Confed Cup: Das erwartet Jogi & Co.
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"