Generöse Spende

Großartige Geste von Zlatan Ibrahimovic

+
Zlatan Ibrahimovic gilt als Skandalnudel, bewies jetzt aber gutes Herz.

Stockholm - Fußballprofi Zlatan Ibrahimovic hat der schwedischen Nationalmannschaft der geistig Behinderten eine Reise zur Weltmeisterschaft nach Brasilien bezahlt.

Das Team „Die Unbekannten“ hatte sich für das Turnier qulifiziert, das am Montag in São Paulo startete. Der Haken: Die Mannschaft konnte sich die Reise eigentlich nicht leisten, wie der schwedische Fußballverband auf seiner Internetseite bestätigte.

Mit einer Spendenauktion sollte das Geld zusammengekratzt werden. Prominente Fußballer wurden um ihre Trikots gebeten, darunter Nationalspieler und PSG-Stürmer Ibrahimovic. „Was zum Teufel willst du mit einem Trikot?“, soll der 32-Jährige laut Medienberichten gefragt und kurzerhand das ganze Geld überwiesen haben - angeblich 350 000 Kronen (38 000 Euro).

Der Fußballverband nennt keine Summe, zitiert aber Ibrahimovic mit den Worten: „Fußball sollte von jedermann gespielt werden, unabhängig von Geschlecht, Behinderung oder nicht.“ Als der Stürmer und seine schwedischen Teamkollegen die WM-Qualifikation für Brasilien verpasst hatten, sei er tief enttäuscht gewesen. „Aber als ich von den „Unbekannten“ gehört habe, sagte ich mir, dass ich alles in meiner Macht Stehende tun werde, um ihnen zu helfen, eine Weltmeisterschaft zu erleben.“ Das Turnier dauert bis zum 25. August.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet