"Meinem Spiel fehlt die Ruhe"

Gomez zeigt sich selbstkritisch

+
Mario Gomez.

Florenz - Nationalspieler Mario Gomez muss sich trotz des erfolgreichen Starts mit dem AC Florenz in die Gruppenphase der Europa League Kritik von der italienischen Presse gefallen lassen.

Nach dem Sieg gegen den französischen Pokalsieger EA Guingamp (3:0) gab der Stürmer Probleme zu, versprach jedoch seinen Fans, bald bessere Leistungen zu bringen.

„Meinem Spiel fehlt die Ruhe. Ich bin mir meiner aktuellen Situation bewusst, und ich bin sicher, dass sich im Fußball alles ändern kann, wenn man mit Engagement und Würde arbeitet. Ich werde alles tun, um mein bestes Niveau zu erreichen“, teilte Gomez auf seiner Facebook-Seite mit.

Beim 3:0 gegen Guingamp war der 29-Jährige ohne Torerfolg geblieben. „Wir haben endlich den ersten Sieg der Saison gefeiert. Eure Unterstützung war wieder einmal wunderbar auch für mich. Ich würde gern bei jedem Match für euch treffen, und ich bin sicher, dass ich das bald schaffen werde“, schrieb „Supermario“ den Fiorentina-Fans. Gomez hatte wegen anhaltender Verletzungsprobleme die WM in Brasilien verpasst. Seit März hat er in der Serie A kein Tor mehr erzielt.

sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet