Comeback nach Verletzung

Hitzfeld lobt: "Hummels auf einem sehr guten Weg"

+
Mats Hummels feierte gegen Polen sein Comeback.

München - Der Dortmunder und Münchner Meistertrainer Ottmar Hitzfeld hat Mats Hummels' Leistung im zweiten Gruppenspiel bei der EURO in Frankreich gelobt.

"Er hat sehr solide gespielt und zwei-, dreimal in extremen Situationen noch gerettet", sagte der 67-Jährige dem SID am Rande eines Public Viewings bei Camp David in Dortmund nach dem 0:0 der Weltmeister gegen Polen am Donnerstagabend.

Hummels hatte sein Comeback nach knapp vierwöchiger Verletzungspause gegeben und bis auf wenige Patzer in der Anfangsphase eine solide Leistung gezeigt. Bundestrainer Joachim Löw hatte den Neu-Münchner für Shkodran Mustafi in die Startelf berufen. "Hummels ist auf einem sehr guten Weg. Ihm fehlen vielleicht noch zehn Prozent, die Spielpraxis und die Antrittsschnelligkeit", sagte Hitzfeld.

Die Partie im Stade de France von St. Denis sei "kampfgeprägt" gewesen und habe "viele Offensivszenen auf beiden Seiten geboten", sagte Hitzfeld: "Polen hat sich nicht versteckt. Und Deutschland hat lange Zeit keine Lösungen gefunden, um sich gefährlich durch die Reihen zu spielen, weil Polen die Räume eng gemacht hat, kompakt verteidigt hat und dann schnell umgeschaltet hat."

Pressestimmen: "Deutschland macht keine Angst"

SID

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet