Bundestrainer im Fokus

Netz amüsiert sich über Löw-Outfit samt Schweißflecken

+
Ganz ungewohnt: Jogi Löw im T-Shirt statt im Hemd.

Lille - Am Sonntagabend spielte Deutschland gegen die Ukraine. Doch während Boateng und Co. auf dem Platz um drei Punkte kämpften, wurde im Netz über etwas ganz anderes diskutiert.

Bundestrainer Joachim Löw ist dafür bekannt, am Spielfeldrand immer auszusehen wie frisch aus dem Ei gepellt. Überraschend kam für viele Fans seine Kleiderwahl zum EM-Auftakt der deutschen Elf: ein schmales graues T-Shirt. Grauer Schlabberlook statt stilsicherem Slim-Fit-Hemd? Das Outfit des Bundestrainers und dessen unappetitlicher Geruchstest vor Millionenpublikum waren anschließend, neben der irren Rettungstat vom neuen Lieblingsnachbarn der Nation Jerome Boateng und dem furiosen Kurz-Comeback von Bastian Schweinsteiger, auch großes Diskussionsthema im Netz. 

"Warum hat der Jogi denn ein T-Shirt an??? Ich will das schwarze Hemd wieder haben!!", schrieb eine Nutzerin bei Twitter. "Sind die Koffer von Jogi Löw nicht angekommen oder warum trägt er T-Shirt??", fragte der SPD-Abgeordnete Sven Kohlmeier. Bei manchen Frauen kam das schlichte Shirt gut an - eine Nutzerin schrieb: "Jogi im T-Shirt ungewohnt aber schaut auch irgendwie gut aus."

Löws Schweißflecken amüsieren die Internet-Gemeinde

Doch auch über ein anderes Detail witzelten die User im Netz - und zwar über die Schweißflecken, die sich schnell unter den Achseln des Bundestrainers gebildet hatten und insbesondere beim Jubel über das 1:0 durch Shkodran Mustafi bestens im TV zu sehen waren. "Jogi verliert seinen Nivea-Werbedeal. Das Deo versagt", schrieb ein User. "Ist Jogi eigentlich Schwitzerdeutscher?", warf Buzzfeed Deutschland die Frage in die Runde. 

BBC-Kommentatoren beschäftigen sich mit Jogis Haar

Und auch im englischen Fernsehen stand Jogi Löw offenbar mehr im Fokus als das Spiel - hier aber wegen der bundestrainerlichen Haarpracht. So sagte der Kommentator des Spiels auf BBC1, als Löw im Bild war: "He's got to dye his hair" (zu Deutsch: "Er muss sich die Haare färben"). "Ich kann nicht glauben, dass sich zwei Männer über sowas unterhalten", twitterte ein Nutzer. Und eine Userin schrieb: "Schwere Entscheidung darüber, welcher Moment bei #GERUKR bisher mein liebster war: ist es Boateng oder die BBC1-Kommentatoren, die sich über Jogi Löws Haare unterhalten?"

DFB-Team besiegt Ukraine: Ein Einser, vier Vierer

mes/dpa

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Leverkusen genießt Achtelfinaleinzug über den Wolken
Leverkusen genießt Achtelfinaleinzug über den Wolken