BVB-Kapitän gegen künftigen Arbeitgeber

Rummenigge gibt Hummels guten Rat vor Pokalfinale

+
Karl-Heinz Rummenigge auf der Meisterfeier FC Bayern München.

München - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge rät dem künftigen Münchner Mats Hummels vor dem DFB-Pokalfinale mit Borussia Dortmund gegen Bayern München zu vollem Einsatz für seinen Noch-Arbeitgeber.

"Ich kann ihm nur empfehlen, alles zu tun für den Klub, bei dem er bis 30. Juni unter Vertrag steht", sagte der Bayern-Boss im BR.

Das sei Hummels "Aufgabe, seine Verpflichtung. Das ist Teil des Fair Play im Fußball, er muss alles pro Borussia Dortmund tun". Weltmeister Hummels wechselt nach achteinhalb Jahren beim BVB zurück nach München, wo er seine Bundesliga-Karriere begann.

"Es wird ein komische Spiel sein, ohne Frage, und psychologisch nicht ganz einfach", sagte Rummenigge weiter über Hummels' Situation vor dem Endspiel am Samstag in Berlin. Der 27-Jährige selbst hatte bereits angekündigt, sich für die Borussia ein letztes Mal voll reinhängen zu wollen. Sollte es zu einem Elfmeterschießen kommen, würde der Kapitän aber wohl verzichten.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet