Der Bayern-Star braucht nur noch ein Tor

Lewandowski will nach 39 Jahren wieder die 30-Tore-Marke knacken

+
Kann noch die 30-Tore-Marke knacken: Robert Lewandowski.

München - Am Samstag steigt der 34. und letzte Spieltag der Fußball-Bundesliga-Saison 2015/2016. Obwohl der FC Bayern bereits als deutscher Meister feststeht, hat Robert Lewandowski noch ein Ziel vor Augen.

Der Torgarant ist fast am Ziel. Robert Lewandowski steht kurz davor, zum zweiten Mal Torschützenkönig in der Fußball-Bundesliga zu werden. Dazu könnte der Stürmer des FC Bayern München durch einen Treffer am Samstag im letzten Bundesliga-Spiel der Saison gegen Absteiger Hannover 96 als erster Spieler seit 39 Jahren die 30-Tore-Marke knacken. „Natürlich wäre es schön, die Drei vorne zu haben“, sagte der Pole auf fcb.tv. Dieter Müller traf in der Spielzeit 1976/77 für den 1. FC Köln 34 Mal. Die 40-Tore-Bestmarke von Bomber Gerd Müller aus der Saison 1971/72 wird erneut unangetastet bleiben.

Der 27 Jahre alte Lewandowski war schon einmal Top-Torjäger; in der Saison 2013/14 reichten ihm im Trikot von Borussia Dortmund 20 Tore. Nun könnte der Pole nach Anthony Yeboah als zweiter Ausländer zweimal ganz oben in der Wertung stehen. Mit 29 Treffern stellte er bereits die Bestmarke eines ausländischen Bundesligaspielers (Klaas-Jan Huntelaar) ein.

Zudem kann er erst der dritte Profi werden, der mit zwei verschiedenen Mannschaften die Trophäe gewinnt. Das war zuvor nur Stefan Kuntz und Klaus Allofs geglückt.

Die Bundesliga-Torschützenkönige mit mehr als 30 Treffern:

Saison

Torschützenkönig

Verein

Tore

1971/72

Gerd Müller

FC Bayern

40

1969/70

Gerd Müller

FC Bayern

38

1972/73

Gerd Müller

FC Bayern

36

1976/77

Dieter Müller

1. FC Köln

34

1965/66

Lothar Emmerich

Borussia Dortmund

31

1973/44

Gerd Müller

FC Bayern

30

1973/74

Jupp Heynckes

Borussia Mönchengladbach

30

1968/69

Gerd Müller

FC Bayern

30

1963/64

Uwe Seeler

Hamburger SV

30

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
Weinzierl lobt Schalker Talente nach 2:0 gegen Nizza
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
"Erdbeben" im Sommermärchen 2006: DFB weist Vorwürfe zurück
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Mainz 05 schmeckt das Europa-League-Aus nicht
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"
Löw diplomatisch: "Russen müssen sich keine Sorgen machen"