Testspiel gegen Finnland

Schweini in der PK: "Ich freue mich über jeden Zuschauer, der kommt"

+
Bastian Schweinsteiger bei einer Pressekonferenz 2015.

Mönchengladbach - Am Mittwoch wird Bastian Schweinsteiger ein letztes Mal für das DFB-Team auf dem Platz stehen. Was der 32-Jährige vor dem Testspiel gegen Finnland zu sagen hat, erfahren Sie im Live-Ticker zur Pressekonferenz.

+++AKTUALISIEREN+++

+++ Das war bereits die letzte Frage auf der DFB-Pressekonferenz mit Bastian Schweinsteiger. Vielen Dank, dass Sie dabei waren.

+++ Die wichtigsten Mitspieler und Wegbegleiter in der Nationalmannschaft? "Natürlich lernt man in zwölf Jahren viele Persönlichkeiten kennen. Es ist schwierig, da alle zu nennen. Aber natürlich Joachim Löw oder Lukas Podolski. Philipp Lahm, Thomas Müller, Manuel Neuer, die kennt man dann ja auch aus dem Verein. Aber auch der Pressesprecher oder der Arzt sind wichtig. Es ist schön, dass ich durch die Nationalmannschaft neue Freunde finden konnte."

+++ Haben Sie jemanden zu dem Spiel eingeladen? Uli Hoeneß? "Das wichtigste sind enge Freunde und meine Familie, über die ich mich sehr freue."

+++ Hatten Sie Rücktrittsgedanken nach dem WM-Sieg 2014? "Nein, die gab es nicht. Aber nach der EM habe ich mir die Gedanken gemacht, ob ich meine Leistung weiter so hoch halten kann bei dieser Belastung. Und da muss man dann eben ehrlich sein."

+++ Was wünschen Sie sich für morgen Abend? "Ich freue mich einfach. Eine Aufstellung darf ich selber leider nicht benennen (lacht). Ich weiß dass das Stadion nicht ganz voll werden wird, aber ich freue mich über jeden der kommt. Und ich freue mich auch noch einmal die Hymne zu hören."

+++ Ab 2018 kommt die Nations-League als weiterer Wettbewerb in den Spiele-Kalender dazu. Wie bewerten Sie das für die Nationalspieler? "Also falls es dazu kommen sollte, muss man sich darüber Gedanken machen. Natürlich ist Fußball der beliebteste Sport in Europa und er wird auch immer lukrativer. Man darf aber die Sportler nicht vergessen."

+++ Wie ordnen Sie die aktuelle Situation bei Manchester United ein? "Ich weiß mittlerweile mit solchen Dingen umzugehen. Das CL-Finale 2013 war härter. Fußball ist eben ein hartes Business." 

+++ Eine Anekdote von vor dem WM-Finale 2014: Schweinsteiger motivierte die Mannschaft: "Jetzt geht's los Männer!". Thomas Müller rief dazwischen: "Jetzt nicht, erst in fünf Minuten!"

+++ Was muss den nächsten Kapitän auszeichnen? "Er muss vorangehen und vor allem an das Team denken. Aber ich bin mir sicher da haben wir genügend Spieler, die das können."

+++ Wissen Sie, wie viele Minuten Sie spielen können und an wen Sie die Kapitänsbinde weitergeben? "Ich weiß noch nicht wie lange ich gehen kann, ich hoffe aber dass es doch ein paar Minuten werden. An wen ich die Binde weiterreiche weiß ich noch nicht."

+++ Zu Joachim Löw: "Es war eine Ehre unter Löw zu spielen."

+++ Der norwegische Journalist fragt weiter nach den Eindrücken die Schweinsteiger vom norwegischen Fußball hat. Schweinsteiger weicht aus und weist darauf hin, dass er mehr Ahnung vom norwegischen Skisport hat.

+++ Ein Journalist aus Norwegen fragt nach den Erinnerungen an die norwegische Nationalmannschaft. "Wir haben nicht oft gegeneinander gespielt, nur ein Freundschaftsspiel. Die Bilanz sieht nicht gut aus." Deutschland hatte zuletzt mit 0:1 gegen Norwegen verloren.

+++ Wie konkret ist der Wunsch in die USA zu wechseln? "Das Transferfenster ist ja im Moment zu. Mein Traum ist es noch für Manchester United zu spielen. Wenn ich eine faire Chance bekomme, dann kann ich das. Es wäre wie gesagt mein absoluter Traum und mein Ziel. Aber Amerika ist natürlich eine Option."

+++ Kannst du dir eine leitende Funktion beim DFB vorstellen? "Schwierig, weil ich momentan noch aktiv Fußball spiele. Das muss man abwarten. Ich sehe mich eher als Spieler, nicht als Trainer."

+++ Wie geht deine Fußball-Karriere jetzt weiter? Kann es passieren dass du noch wechselst? Wie lange dauert die Karriere noch? "Mein absoluter Traum wäre für Manchester United zu spielen und ihnen bei den Zielen zu helfen die sie haben. Es gab viele Gespräche, ich habe kein Problem mit Mourinho und habe mit ihm gesprochen. Man muss jetzt abwarten wie es im September und Oktober läuft. Es gibt einen respektvollen Austausch zwischen den Parteien, das ist mir wichtig. Aber ich werde nicht aufhören Fußball zu spielen."

+++ Der lustigste Moment in der Nationalmannschaft? "Wenn man Lukas Podolski um sich hat, dann ist es immer lustig."

+++ Wie bereitet man sich emotional auf so ein Spiel vor? "Ich hatte wunderbare Jahre hier, ich spüre eine tiefe Dankbarkeit. Wir hatten eine wunderschöne WM 2006 und die Krönung 2014. Als kleiner Junge träumt man von sowas. Es macht mich eigentlich nur glücklich und ich freue mich sehr auf den Abend morgen."

+++ Zwölf Jahre Nationalmannschaft - Die Highlights von Schweinsteiger: "2005 und 2006, wie die Fans mitgefiebert haben. So eine Stimmung auf einer Fanmeile, das war immer schön und hat besonders motiviert. Und dann natürlich der Weg zum großen Titel in Brasilien 2014."

+++ Gleich geht's los! Bastian Schweinsteiger hat soeben Platz genommen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz des DFB. Beim Testspiel gegen Finnland wird ein Mann besonders im Mittelpunkt stehen: Bastian Schweinsteiger. Der Kapitän wird an diesem Abend seine Mannschaft zum letzten Mal im DFB-Trikot anführen.

Vorbericht

Am 6. Juni 2004 feierte Bastian Schweinsteiger, damals zarte 19 Jahre alt, gegen Ungarn sein Debüt im Trikot der DFB-Profis. Am Mittwoch, mehr als zwölf Jahre später, wird Schweinsteiger diesen Dress zum letzten Mal tragen. Dann nämlich wird er seine Nationalmannschaftskarriere nach 121 Länderspielen für Deutschland an den Nagel hängen und gleichzeitig auch die Kapitänsbinde abgeben

Vor dem Länderspiel in Mönchengladbach gegen Finnland wird sich Bastian Schweinsteiger am Dienstagmittag noch einmal den Fragen der Journalisten stellen. Was der 32-Jährige vor seinem Abschiedsspiel zu sagen hat, können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

sdm/mes

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet