Spieler beleidigt

Cagliari-Ultras stürmen Trainingslager

+
Cagliari-Coach Zdenek Zeman. Sein Club ist abstiegsgefährdet, das macht die Fans sauer.

Cagliari - Fans des italienischen Fußball-Erstligisten Cagliari Calcio haben das Trainingslager des Teams gestürmt und dort Spieler und Trainer beleidigt und beschimpft.

Eine Gruppe von etwa 30 Ultras stürmte das Zentrum, wo sich das Team auf die Partie gegen den SSC Neapel vorbereitete, wie italienische Medien am Samstag berichteten. Die „Gazzetta dello Sport“ meldete, es sei auch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen, dies bestritt der Club aber zunächst.

„Gegen 19.50 Uhr hat eine Gruppe Fans angefangen zu protestieren, zu schreien und zu fordern, mit den Spielern zu sprechen. Es gab eine sehr harte Auseinandersetzung, aber keinen physischen Kontakt“, sagte Club-Präsident Tommaso Giulini dem Blatt. Eine offizielle Stellungnahme des Vereins gab es zunächst nicht.

Die genauen Gründe für den Gewaltausbruch waren zunächst unklar. Ersten Erkenntnissen zufolge wollten die Fans ihrem Ärger über die sportlichen Leistungen des Teams Luft machen. Der sardische Verein ist stark abstiegsgefährdet. Acht Zähler trennen den Vorletzten der Serie A acht Spieltage vor Schluss von einem Nicht-Abstiegsplatz. Aus den vergangenen zehn Spielen hat das Team nur zwei Punkte geholt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet