Brand in Moskauer WM-Stadion Luschniki gelöscht

+
Auf der Baustelle im Luschniki-Stadion kam es zu einem Brand. Foto: Marcus Brandt

Moskau (dpa) - Bei Arbeiten im wichtigsten Moskauer WM-Stadion Luschniki sind Baumaterialien in Brand geraten. Das Feuer sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, berichteten russische Agenturen.

Videos im Internet zeigten dicke schwarze Rauchwolken, die aus der bedeutendsten Baustelle für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland aufstiegen. Sportminister Witali Mutko sagte, der Vorfall werde die Arbeiten nicht beeinträchtigen. In der Arena am Ufer des Moskwa-Flusses - Schauplatz der Olympischen Spiele 1980 - sollen bei der WM das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden. Dafür wird das Stadion aus dem Jahr 1956 komplett umgebaut.

Video Rauchwolke

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet