Im Aufstiegskampf

Nürnberg-Torwart Schäfer droht Saison-Aus

+
Der Nürnberger Torwart Raphael Schäfer (M) verlässt verletzt den Platz.

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg bangt vor den entscheidenden Spielen um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga um seine beiden Torhüter.

Stammkeeper Raphael Schäfer war am Freitagabend beim 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern mit Verdacht auf einen Riss der Achillessehne ausgewechselt worden. Wie der „Club“ am Samstag mitteilte, werde es eine genaue Diagnose erst am Montag nach einer MRT-Untersuchung geben. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wäre die Saison und womöglich auch die Karriere für den 37-Jährigen vorbei.

Zum Leidwesen der Nürnberger erwischte es in der Partie gegen den FCK auch Ersatzmann Patrick Rakovsky, der sich nach Vereinsangaben eine Beckenprellung zuzog. Auch bei ihm werde erst am Montag entschieden, wann er wieder in das Training zurückkehren kann. Rakovsky hatte am Freitag trotz seiner Blessur bis zum Schlusspfiff durchgespielt und mit einer Parade in den letzten Minuten den Sieg festgehalten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Bayer-Sportchef Völler: "Keine Verstärkung im Winter"
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Baby-Glück beflügelt Lewandowski
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
Borussia Mönchengladbach gegen Mainz 05 unter Druck
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet
Fußballjahr für Leverkusens Kampl beendet