ZiSch

Zwischenstation für Vierbeiner

Das Tierheim Glüder bietet Tieren eine Unterkunft.

Von Denise Kettenbach, 8f, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Wer ein neues Mitglied in seiner Familie aufnehmen möchte, ist im Tierheim Glüder genau richtig. Dort finden Sie 39 Hunde, circa 60 Katzen, 22 Kaninchen, drei Vögel, zwei Meerschweinchen, drei Degus sowie auch ein Frettchen. (Stand 10. November 2015)

Die Tiere sind geimpft und gepflegt. Zwei Mal pro Woche kommt ein Tierarzt zu Besuch.

Wenn benötigt, können Sie Ihre Tiere dort auch abgeben, dennoch wird sehr darauf geachtet, aus welchen Gründen eine Abgabe erfolgt. Selbstverständlich können auch Fundtiere abgegeben werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den hier geschaut wird, ist der Ort, an den ein Tier vermittelt wird. Erfüllt der neue Besitzer die richtigen Voraussetzungen, um sich gut um das neue Tier kümmern zu können?

Bevor Sie das Tier dann vermittelt bekommen, wird ein Mitarbeiter aus dem Tierheim sich Ihr zu Hause genau anschauen, es werden Gespräche geführt, damit das Tier auch eine artgerechte Haltung erhält und ein glückliches Leben führen kann.

Wenn man dies alles erfüllt, wird getestet, ob das Tier zu Ihrer Familie passt. Dazu bekommen Sie für ein paar Probetage das Tier mit nach Hause. Klappt es nicht, bleibt das Tier im Tierheim. Wer kein Geld für ein Tier hat, dem bietet das Tierheim an, zum Katzen-kuscheln zu kommen.

Hier gibt es keine Alterseinschränkung. Um Hunde ausführen zu dürfen, muss man 18 Jahre alt sein, Mitglied des Tierheims und ein Sachkunde- Nachweis vorlegen können.

Das Tierheim Glüder bietet auch Ausbildungsplätze an. Zurzeit werden die Tiere von vier Angestellten und zwei Auszubildenden gepflegt. Wenn Sie das Tierheim Glüder unterstützen möchten, würden sie sich auch über Spenden freuen. Zum Beispiel: Decken, Körbe, Futterschalen und Futter. Eine kleine Geldspende wird auch dankend angenommen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.tierheim-solingen.de

Jedes Lebewesen hat ein glückliches Zuhause verdient. Finden Sie nicht?

Kommentare