ZiSch

Erfüllung eines Kindheitstraums

Muzaffer Boz zog extra nach Deutschland, um ein Autohaus zu eröffnen.

Von Atilla Satmaz, 8c, Albert-Schweitzer-Schule

Das ist die Geschichte von Muzaffer Boz – wie er vom kleinen türkischen Jungen, der aus einem Dorf kam, zum Geschäftsführer einer Autohauses in Solingen wurde.

Als gelernter Autolackierer gründete er mit viel Unternehmergeist und Einsatz im Jahr 2003 sein eigenes Unternehmen, welches Autos aus aller Welt und Klassen vertreibt. Vom Supersportwagen bis hin zum Oldtimer findet man die verschiedensten Autos bei Muzaffer Boz Autohauses (MBA).

So lässt die Vielfalt an Autos keinen Wunsch offen. Auch die spanische VW-Tochter Seat die mit MBA kooperiert, vergrößert nicht nur die Auswahl an Autos, sondern steigert auch den wirtschaftlichen Erfolg bei MBA.

Muzaffer Boz hat schon als Kind angefangen in Werkstätte und beim Lackierer zu arbeiten und Erfahrung zu sammeln. Schon als Kind wollte Muzaffer Boz ein Autohaus besitzen, aber da es in Türkei aus finanziellen Gründen nicht möglich war, zog er nach Deutschland um. Deshalb wurde er von seiner Familie und seinen Freunden unterstützt.

Der in Deutschland geborene Ayhan Kaya ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und schloss sich mit Muzaffer Boz im Jahr 2005 zusammen. Dadurch vergrößerten sich die unternehmerischen Perspektiven und es wurden mehr Arbeitsplätze geschaffen.

Das Unternehmen befindet sich in Erftstadt und Hürth bei Köln und verkauft jährlich etwa 150 Autos. MBA bietet nicht nur tolle Autos, sondern bildet auch Auszubildende aus. Das Team von Autohaus MBA hat etwa 25 Mitarbeiter und ist international, da die Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern und Kulturen der ganzen Welt kommen.

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr familiär und locker und die Angestellten sind stets freundlich und zuvorkommend, was sich auch bei den Kunden positiv bemerkbar macht. Die Kunden bei MBA fühlen sich wohl und lassen sich gerne von der Motivation der Arbeiter anstecken.

Mit viel Fleiß, Engagement und Einsatzbereitschaft haben die beiden Inhaber ihr Unternehmen zu einem Erfolg gemacht. Durch diese Erfolgsgeschichte profitieren die Inhaber, die Autofahrer und vor allem alle Autoliebhaber aus der Region. So kann man sehen, dass man alles im Leben erreichen kann, wenn man fest an sich glaubt und seine Ziele konsequent verfolgt.

Kommentare