Die Hausapotheke sollte regelmäßig überprüft werden

Bei einem Unfall im Haushalt ist schnelle Hilfe notwendig. Daher sollte in keinem Haushalt eine Hausapotheke fehlen, die im Falle von Unfällen Verbandsmaterialien oder Pflaster bereithält.

. Auch gegen Krankheiten sollten sich Medikamente in der Hausapotheke finden, etwa Schmerzmittel oder Medikamente gegen Verdauungsprobleme. Schließlich kann eine Erkältung oder Kopfschmerzen auch am Abend oder am Wochenende beginnen, wer dann keine passende Medikation im Haus hat, ist auf eine Apotheke mit Notdienst angewiesen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, auf Hausmittel zurückzugreifen und etwa Fieber mit Wadenwickeln zu bekämpfen, statt mit einem fiebersenkenden Mittel der Pharmaindustrie.

Doch solche Hausmittel geraten immer mehr in Vergessenheit, und zudem sind die dafür benötigten Utensilien nicht immer in jedem Haushalt vorhanden oder erscheinen heute nicht mehr zeitgemäß. So galt es vor einigen Jahrhunderten noch als probates Mittel gegen Kopfschmerzen, auf ein altbackenes Brötchen zu urinieren und sich dieses gegen die schmerzende Stelle am Kopf zu drücken. Da ist es heute doch sehr viel einfacher, eine Schmerztablette als bewährtes Medikament einzunehmen und dann den Kopfschmerz zuverlässig zu vertreiben.

Für die Einrichtung einer eigenen Hausapotheke ist ein geeigneter Schrank oder Lagerort wichtig, der in einem Haushalt mit Kindern auch abschließbar sein sollte, damit der Nachwuchs nicht an den Inhalt gelangen kann. Viele Menschen sind unsicher, <a href="http://www.shop-apotheke.com/blog/shop-apotheke-news/die-optimal-ausgestattete-hausapotheke-was-gehoert-hinein/"><b>was die eigene Hausapotheke beinhalten sollte</b></a>, dabei gibt es sehr konkrete Vorgaben von Seiten der Apotheken und Ärzte. Wichtig ist, dass der Inhalt nicht überaltert, sondern regelmäßig überprüft wird, denn oft sammeln sich sonst Altbestände von nicht vollständig aufgebrauchten Medikamenten oder nicht mehr sterilem Verbandsmaterial, das überlagert ist. Mit einem solchen Inhalt kann die Hausapotheke keine Hilfe bei einem Unfall darstellen, das Ziel der schnellen Ersthilfe wird dadurch nicht erreicht. Daher sollte mindestens <a href="http://www.rp-online.de/gesundheit/medizin-und-vorsorge/was-tun-mit-abgelaufenen-arzneien-1.2953261"><b>einmal im Jahr der Inhalt überprüft und nötigenfalls ausgetauscht werden</b></a>.

Kommentare