CSU-Vorsitzende optimistisch

Hasselfeldt: Einigung über Erbschaftssteuer absehbar

+
Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt. 

München – Im Dauerstreit über die Erbschaftsteuerreform strebt die schwarz-rote Koalition eine Einigung in den kommenden Tagen an. 

Im Dauerstreit über die Erbschaftsteuerreform strebt die schwarz-rote Koalition eine Einigung in den kommenden Tagen an. Ziel sei es, die Reform am Mittwoch ins Bundeskabinett zu bringen, sagte die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, am Samstag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Deshalb liefen seit zwei Tagen intensive Verhandlungen zwischen den Koalitionsfraktionen in Berlin. Es gebe aber noch einige „Knackpunkte“. Als Beispiel nannte Hasselfeldt die Ausgestaltung der Regeln beim Vererben von Familienunternehmen. Die CSU besteht hier weiterhin auf Korrekturen an den bisher bekannten Entwürfen: „Ich schlage nicht ein um jeden Preis“, sagte sie.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bis zu 20.000 Euro: Familien sollen Geld für Hausbau erhalten
Bis zu 20.000 Euro: Familien sollen Geld für Hausbau erhalten
Verkehrssündern drohen höhere Bußgelder
Verkehrssündern drohen höhere Bußgelder
Seehofer erleidet erneut Schwächeanfall
Seehofer erleidet erneut Schwächeanfall
Bundespräsidentenwahl in Österreich: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Bundespräsidentenwahl in Österreich: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Verfassungs-Referendum in Italien: Wird dieser Tippfehler alles entscheiden?
Verfassungs-Referendum in Italien: Wird dieser Tippfehler alles entscheiden?