Grünen-Politikerin Claudia Roth gegen "Farbdebatten"

+
Roth fordert klare Positionen. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Berlin (dpa) - Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat sich gegen eine Koalitionsaussage ihrer Partei ausgesprochen: "Ich glaube, wir Grüne tun uns keinen Gefallen, wenn wir ein Jahr vor der Bundestagswahl diese Farbdebatten führen. Wir werden am stärksten, wenn wir grün strahlen."

Die Grünen seien offen gegenüber allen demokratischen Parteien, sagte die Bundestagsvizepräsidentin der "Mittelbayerischen Zeitung".

"Zu sagen, Hauptsache wir kommen an die Regierung, egal mit wem, das bringt uns gar nichts", sagte Roth weiter. "Wir brauchen klare Positionen in der Umweltpolitik, der Sozialpolitik, der Europa- und der Flüchtlingspolitik - und dann schauen wir, ob und was zusammenpasst."

Kommentare

Meistgelesen

Polizeikontrolle wegen Hautfarbe: Mehrheit hat damit kein Problem
Polizeikontrolle wegen Hautfarbe: Mehrheit hat damit kein Problem
Kreml dementiert Besitz von kompromittierenden Dokumenten zu Trump
Kreml dementiert Besitz von kompromittierenden Dokumenten zu Trump
Nach irritierenden Trump-Aussagen: So reagiert Merkel
Nach irritierenden Trump-Aussagen: So reagiert Merkel
Noch ist alles offen: Wird die NPD verboten?
Noch ist alles offen: Wird die NPD verboten?
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten