Terminkalender durcheinander

Wegen Brexit: Gabriel sagt Besuch bei Putin ab

+
SPD-Chef Sigmar Gabriel muss umdisponieren: Wegen der Brexit-Entscheidung hat der Vizekanzler seinen geplanten Besuch bei Putin in Moskau abgesagt.

Berlin - Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel verzichtet nach dem britischen Brexit-Votum für einen EU-Austritt auf seinen für diesen Montag geplanten Besuch bei Russlands Präsident Wladimir Putin.

„Ja, so ist es. Das weiß die russische Botschaft schon“, sagte Gabriel in Berlin. Er wolle stattdessen am Montag bei Gesprächen der europäischen Sozialdemokraten in Paris dabei sein, zu denen Frankreichs Präsident Francois Hollande eingeladen habe. Später am Montag kommt Hollande zu Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Berlin.

dpa

Briten stimmen für Austritt aus der EU

Kommentare

Meistgelesen

Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
Wie ein Pegida-Redner zum mutmaßlichen Moschee-Bombenleger wurde
Wie ein Pegida-Redner zum mutmaßlichen Moschee-Bombenleger wurde
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es