Point-Alpha-Preis

Verdienste für deutsche Einheit: Schäuble geehrt

+
Wolfgang Schäuble wird für seine Verdienste bei der deutschen Wiedervereinigung geehrt.

Rasdorf- Für seine Verdienste um die deutsche Einheit wird Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nun geehrt. Er habe mit seinen besonderen Eigenschaften viel für die Wiedervereinigung getan.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat für seine Verdienste um die deutsche Einheit den mit 25 000 Euro dotierten Point-Alpha-Preis 2015 erhalten. Die Präsidentin des Kuratoriums Deutsche Einheit, Christine Lieberknecht (CDU), würdigte bei einem Festakt in der Gedenkstätte Point Alpha den 72-jährigen als großen Verfechter der Freiheit. Schäuble habe mit seinem „vernünftigen Pragmatismus, Professionalität und Wissen, Glaubwürdigkeit und Geradlinigkeit stets unbeirrt kluge Deutschland- und Europapolitik gestaltet“, sagte die ehemalige Ministerpräsidentin von Thüringen.

„Wir Deutschen haben unsere Einheit gewonnen, weil Europa seine Teilung überwinden wollte“, sagte Schäuble, der zur Wendezeit Bundesinnenminister war. Es gelte daher, dieses Europa weiter zu stärken. „Wenn wir in Europa unseren Reformkurs nicht beibehalten, wenn wir nicht insgesamt wirtschaftlich stark sind, dann werden wir zum Beispiel auch der Ukraine nicht ausreichend helfen können. Und dann werden wir auch nicht den Konflikt mit Putins Russland bestehen“, mahnte der Minister.

Zu den bisherigen Preisträgern der seit 2005 vergebenen Ehrung gehören die Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) und Helmut Schmidt (SPD) sowie Ex-Kreml-Chef Michail Gorbatschow und der frühere US-Präsident George Bush senior. Der ehemalige Beobachtungsposten der US-Armee liegt in Rasdorf an der Landesgrenze von Hessen und Thüringen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
CDU-Parteitag: Dämpfer für Merkel bei Wiederwahl
CDU-Parteitag: Dämpfer für Merkel bei Wiederwahl
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es