Straßen, Schienen, Wasserwege

Berlin will Milliarden-Förderung der EU für Verkehrsprojekte

+
Berlin hat EU-Gelder für Verkehrsprojekte beantragt: Für Wasserstraßen sollen 230 Millionen Euro aus Brüssel kommen.

Berlin - Deutschland will den Ausbau wichtiger Transitstrecken mit 2,8 Milliarden Euro Förderung der EU voranbringen. Der Großteil von 2,5 Milliarden Euro sei für die Schiene beantragt worden, teilte das Bundesverkehrsministerium am Montag mit.

Für Wasserstraßen sollen 230 Millionen Euro aus Brüssel kommen, für Straßen 70 Millionen Euro. In sechs durch Deutschland laufenden Korridoren sollen mit dem Geld Projekte beschleunigt und neue vorbereitet werden. Minister Alexander Dobrindt (CSU) sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag), als zentrales Transitland leiste Deutschland „einen wichtigen Beitrag für Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze in Europa“.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

NSU-Prozess: Beate Zschäpe hat sich zum Fall Peggy geäußert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe hat sich zum Fall Peggy geäußert
Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Erstes CDU-Wahlversprechen: Keine Steuererhöhungen
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Renzi kündigt nach klarer Niederlage Rücktritt an
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es