Die ganze Gegend gewinnt

Lotto-Revolution: Einer spielt, alle gewinnen

Stuttgart - Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Bayern tüfteln nach einem Zeitungsbericht an einer sogenannten Nachbarschaftslotterie.

Werde man als Hauptgewinner gezogen, gewännen automatisch auch die Mitspieler in der näheren Umgebung, sagte die Geschäftsführerin von Lotto Baden-Württemberg, Marion Caspers-Merk, der Zeitung „Sonntag Aktuell“. Der Hauptgewinner dürfe zusätzlich zum Geldgewinn auch ein gemeinnütziges Projekt in seiner Gegend fördern. Vorbild seien Nachbarschaftslotterien in Finnland und Norwegen.

Das herkömmliche Lotto 6 aus 49 verliere bei Jüngeren zunehmend an Reiz, sagte Caspers-Merk. Mit der neuen Lotterie ziele man grob auf die Altersgruppe zwischen 30 und 40 Jahren. Dabei tippten die Spieler keine Zahlen, sondern nehmen dem Bericht zufolge mit ihrem Wohnort an der Verlosung teil. „Man gibt seine Adresse ein, der Computer ermittelt dann die Geo-Daten“, sagte sie. In Baden-Württemberg könnte das Spiel dem Bericht nach im ersten Halbjahr 2016 eingeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab