Vier Jahre Haft

Tödlicher Familienstreit: Vater (83) erschießt Sohn

+
Der 83-Jährige vor Gericht.

Heilbronn - Schon seit Jahren war eine baden-württembergische Familie zerstritten. Schließlich tötete ein 83-Jähriger seinen eigenen Sohn. Dafür muss er jetzt ins Gefängnis. 

Ein 83 Jahre alter Mann muss vier Jahre ins Gefängnis, weil er seinen Sohn mit einem Gewehr erschossen hat. Das Landgericht Heilbronn verurteilte ihn am Dienstag wegen Totschlags. Der Mann hatte zu Prozessbeginn eingeräumt, den 54-jährigen Sohn auf dem Hof der Familie in Löchgau (Baden-Württemberg) nach einem Streit getötet zu haben. Der Tat war ein jahrelanger Familienzwist auf dem Hof vorausgegangen.

Das Gericht blieb mit seiner Entscheidung unter der Forderung der Staatsanwaltschaft von fünf Jahren Haft. Der Verteidiger hatte auf eine Bewährungsstrafe von höchstens zwei Jahren plädiert.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht