Verwechslung in Südafrika

Falsche Patientin am Herzen operiert

Kimberley - In Südafrika ist eine Patientin aus Versehen am Herzen operiert worden. Eine Namensverwechslung am Telefon führte zu dem schrecklichen Fehler.

Aufgrund einer Namensverwechslung hat eine südafrikanische Privatklinik die falsche Patientin am Herzen operiert. Wie die Mediclinic in der Stadt Kimberley am Mittwoch mitteilte, gab es während eines Telefongesprächs zwischen zwei Spezialisten ein "Missverständnis". Daraufhin landete eine an einer Atemwegsentzündung leidende 83-jährige Patientin auf dem Operationstisch des Herzchirurgen. Der Kollege hatte ihren Namen mit dem eines anderen Patienten verwechselt, den Irrtum aber erst bemerkt, als die OP bereits lief.

Die Frau überstand den Eingriff gut, wie die Mediclinic mitteilte. Das Krankenhaus und die Ärzte entschuldigten sich für den Vorfall. Sie hätten "konstruktive Diskussionen" mit der Patientin und ihrer Familie geführt.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht