Wissenschaftler standen vor Rätsel

"Signal von Außerirdischen" kam von Mikrowelle

Sydney - Wissenschaftler in Australien waren auf der Suche nach "Signalen von Außerirdischen". Mysteriöse Impulse stellten sie dabei vor einem Rätsel. Eine Doktorandin entdeckte schließlich eine ungewöhnliche Quelle.

Auf der Suche nach bestimmten Impulsen aus dem Weltraum haben Wissenschaftler in Australien mysteriöse Signale aufgefangen. Was sich zunächst wie eine Botschaft aus dem All anhörte, entpuppte sich als viel profaner: Die Impulse kamen von der Mikrowelle in der Küche der Wissenschaftler, wie einer von ihnen der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag berichtete. „Es war ein Rätsel“, sagte John Sarkissian. „Wir konnten einfach nicht herausfinden, wo das Signal herkam.“ Eine Doktorandin verfolgte die Störung schließlich bis in die Küche der Forschungseinrichtung. Mikrowellen seien nun verbannt, wie Sarkissian sagte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor
Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt
Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt