Exkursion läuft aus dem Ruder

Sieben Mädchen nach Klassenfahrt schwanger

+
Gleich sieben bosnische Schülerinnen sind schwanger von einer Klassenfahrt zurückgekehrt. (Archivbild)

Sarajevo - Eine verhängnisvolle Exkursion einer bosnischen Schulklasse sorgt derzeit für Schlagzeilen. Gleich sieben Mädchen sollen bei dem Ausflug geschwängert worden sein.

Der Schulausflug einer Klasse in Bosnien ist offenbar etwas aus dem Ruder gelaufen. Von der fünftägigen Klassenfahrt sind sieben Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren schwanger zurückgekommen.

„Es ist offensichtlich, dass es hier Versäumnisse seitens der Eltern, aber auch der Bildungsinstitutionen gibt. Wir haben ein großes Problem“, wird der nationale Gesundheitskoordinator vom Nachrichtenportal Kosmo zitiert.

Die Problematik scheint das gesamte Land zu betreffen. Sowohl die Zahl der sexuell aktiven Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, als auch die Zahl minderjähriger Schwangeren sei dem Bericht zufolge besorgniserregend. In der bosnischen Hauptstadt Sarajevo hätten im vergangenen Jahr 31 Teenies Nachwuchs bekommen. Nun diskutiert das Land über mangelnde Aufklärung und Sexualbildung.

vh

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer