Mindestens 20 Verletzte

Schwere Explosion in einer Munitionsfabrik in Aserbaidschan

Shirvan - Am Dienstag kam es in einer Munitionsfabrik in Aserbaidschan aus bisher ungeklärten Gründen zu einer schweren Explosion. Es gab viele Verletzte.

Bei einer schweren Explosion in einer Munitionsfabrik in der Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan im Südkaukasus sind mindestens 20 Menschen verletzt worden. Die Detonation habe sich aus zunächst ungeklärten Gründen in Shirvan rund 120 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Baku ereignet. Das teilten örtliche Medien am Dienstag in dem Land am Kaspischen Meer mit. Rettungskräfte machten sich auf den Weg zu dem Unternehmen, in dem unter anderem Minen und Granaten hergestellt werden. Befürchtet wurde, dass sich unter Trümmern weitere Verletzte oder gar Tote befinden könnten. In Shirvan trafen auch mehrere Regierungsmitglieder zur Untersuchung des Unfalls ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer