Kein Verdächtiger entdeckt

Amokalarm in Schleswig-Holstein - Waldorfschule geräumt

Elmshorn - Nach einem Amokalarm haben Polizisten am Freitag im schleswig-holsteinischen Elmshorn eine Waldorfschule geräumt und ergebnislos durchsucht.

Ein Schüler habe angegeben, einen Mann mit einer Waffe gesehen zu haben, teilten die Beamten mit. Polizisten durchsuchten die Schule parallel zur Räumung deshalb doppelt, entdeckten aber keinen Verdächtigen. Eine Bedrohung des Schülers habe es nicht gegeben, erklärte die Polizei.

420 Schüler waren demnach insgesamt von der Evakuierung betroffen, auch die Lehrer und die Kinder eines angrenzenden Waldorfkindergartens wurden in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt