Polizei-Einsatz

Baby bei 30 Grad aus verschlossenem Auto gerettet

Bernkastel-Kues - Ein knapp drei Monate altes Baby ist in Rheinland-Pfalz bei 30 Grad aus einem versehentlich verschlossenen Auto befreit worden. Die Mutter rief den Notruf.

Die 21 Jahre alte Mutter habe den Säugling auf dem Rücksitz angeschnallt, die Hintertür geschlossen und dann vorn einsteigen wollen, teilte die Polizei am Montagabend mit. Der Fahrzeugschlüssel sei aber versehentlich im Fahrzeug gewesen und die Zentralverriegelung habe sich aktiviert - das Baby war im Auto eingesperrt, der Wagen stand in der Sonne. Die verzweifelte Mutter wählte den Notruf, Polizeibeamte schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und übergaben den Säugling dem Rettungsdienst. Das Baby sei leicht überhitzt, aber wohlauf gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt