„Da gab's offenbar kein Halten mehr“

Mutter gebärt Kind vor roter Ampel

+
Im Sauerland gebärt eine Mutter ihr Kind im Auto vor einer roten Ampel.

Arnsberg - Im Auto vor einer roten Ampel ist im Sauerland ein Kind zur Welt gekommen. Die Familie war auf dem Weg ins Krankenhaus.

Polizisten fiel am Freitag beim Blick durchs Fenster ihrer Wache in Arnsberg ein Auto auf, das vor der Ampel hielt und nicht mehr weiterfuhr. Als kurz darauf ein Rettungswagen kam, wollten auch die Polizisten ihre Hilfe anbieten. Doch da war der kleine Junge schon auf der Welt. Auch der Notarzt musste nicht mehr eingreifen. Mutter und Kind waren wohlauf und wurden nur vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Frau war gemeinsam mit dem Vater auf dem Weg in die Klinik, als die Geburt einsetzte. „Da war die Ampel rot und da gab's offenbar kein Halten mehr“, kommentierte eine Polizeisprecherin den Vorfall.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte