Bluttat in den USA

War es ein Familiendrama? Mehrere Tote bei Amoklauf 

+
Dieses Foto des mutmaßlichen Amokläufers Bradley William Stone veröffentlichte die Polizei von Montgomery County. Stone soll fünf Menschen getötet haben. Er verbarrikadierte sich danach in einem Haus.

Philadelphia - Bluttat mit mehreren Toten in den USA. Nach ersten Hinweisen handelt es sich um ein Familiendrama. Von mindestens vier Opfern ist die Rede.

Bei Schüssen im US-Staat Pennsylvania sind am Montag mehrere Menschen ums Leben gekommen. Spezialeinheiten der Polizei umstellten ein Haus in der Kleinstadt Souderton, in dem sie den mutmaßlichen Täter vermuteten. Nach ersten Informationen eines lokalen Fernsehsenders starben fünf Menschen. Nach diesem Bericht handelt es sich um ein Familiendrama.

Andere Medien berichteten von vier Toten. Ein Polizeisprecher konnte dies zunächst nicht bestätigen. „Ich habe verschiedene Zahlen über Tote gehört“, sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Die Lage sei noch unübersichtlich.

Die Schüsse fielen an drei verschiedenen Orten von Souderton, nördlich von Philadelphia, wie der Sender WPVI berichtete. Die Taten ereigneten sich bereits in der Nacht zum Montag. Wie der TV-CNN berichtete, tötete der Täter seine Ehefrau und zwei weitere Familienmitglieder. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
„Postfaktisch“ ist „Wort des Jahres“ 2016 
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Spürhund kapituliert: Cannabis-Geruch ist zu stark
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab