Umfrage

Geld oder Sex? So würden sich die Deutschen entscheiden

Köln - Gesundheit, Führerschein, Freunde, Sex - Eine Umfrage wollte wissen, worauf die Deutschen für eine Million Euro verzichten würden - mit ziemlich überraschenden Ergebnissen.

Würde eine Fee uns eine Million Euro anbieten, würden wir Deutschen am ehesten ein Jahr lang auf Sex verzichten. Das sagten vier von zehn der bis zu 2000 Befragten ab 18 dem Meinungsforschungsinstitut Yougov, das am Montag die Ergebnisse zahlreicher Umfragen zum Thema Geld vorstellte.

Zwei Drittel bezeichnen sich selbst als sparsam

Jeder Dritte würde demnach für Geld auf seinen Führerschein verzichten. Weniger verhandlungsbereit sind wir der Studie zufolge, wenn es um unsere Gesundheit geht: Nur sieben Prozent gaben an, sie würden für eine Million Euro auch drei Jahre früher sterben. 

Zwei von hundert Befragten erklärten sich bereit, für das Geld auf einen ihrer fünf Sinne zu verzichten. Und nur einer von hundert kann sich laut Umfrage vorstellen, gegen die Millionenzahlung auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein.

Gesundheit und Familie wichtiger als Geld

Eine positive Erkenntnis der Umfrage: Scheinbar wissen die Deutschen, dass Geld allein nicht glücklich macht. Auf der Liste der wichtigsten Dinge im Leben schaffen es Geld und Wohlstand gerade mal auf Platz 6 hinter Freunden, Familie und guter Gesundheit.

dpa/lg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer