Tier rutscht in Deich

Bis zum Hals im Schlamm: Feuerwehr rettet Stute

+
Es erinnert ein bisschen an eine Szene aus dem Film "Die unendliche Geschichte": In Hamburg musste eine Stute aus einem Graben befreit werden - das Tier steckte bis zum Hals im Schlamm.

Hamburg - Bis zum Hals war "Emma Ina" bereits im Schlamm versunken, als Feuerwehrleute aus Hamburg das Pferd aus dem Graben retteten.

Stute Emma Ina wird mit einem Traktor aus dem Wassergraben gezogen.

Die vierjährige Stute war am Samstag auf einer Weide an einem Deich in den Graben gerutscht und hatte sich nicht selbst befreien können, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. 15 Feuerwehrleute legten Gurte und Schläuche um den Bauch des Tieres. Mithilfe eines Traktors wurde „Emma Ina“ aus dem Graben gezogen. Nach rund zwei Stunden war das Pferd aus seiner misslichen Lage befreit.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht