Ehrung für erfolgreiche Suche

Elfjähriger rettet Rentner (87) das Leben

+
Polizeipräsidentin Diana Ewert, Leon und Manfred L., der Sohn des Geretteten.

Bochum - Ein elfjähriger Junge aus Bochum hat bei der Suche nach einem vermissten Rentner Zivilcourage und eine hervorragende Spürnase bewiesen und dem 87-Jährigen so wohl das Leben gerettet.

Der elfjährige Leon hatte an einem Ferientag Ende Juli laut Polizei einen Polizeihubschrauber über seinem Haus kreisen sehen. Seine Mutter fand auf sein Drängen hin heraus, dass ein 87-jähriger Rentner vermisst wurde. Leon überzeugte sie daraufhin, mit ihm gemeinsam seine Geheimverstecke in der Siedlung abzusuchen.

Kurz darauf hatte Leons Suche Erfolg, als er an einem seiner Verstecke in der Nähe eines Sportplatzes ein Rascheln im Unterholz hörte. Der 87-Jährige war dort bereits am Vortag gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

"Wahrscheinlich hat der junge Ermittler mit der super Spürnase ihm das Leben gerettet", erklärte die Polizei. Vergangene Woche nun bedankte sich Polizeipräsidentin Diana Ewert für seine Zivilcourage, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Stolz nahm Leon einen Polizeiteddy entgegen - und verriet den Beamten auch seinen Berufswunsch: Polizist.

afp

Kommentare

Meistgelesen

Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Party eskaliert: Gäste verwüsten Haus
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Gummibärchen mit Marihuana? 14 Highschool-Schüler im Krankenhaus
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab