Drei Menschen wurden verletzt

Dritte Festnahme nach Anschlag auf Sikh-Gebetshaus

+
Bei dem Anschlag auf das Essener Sikh-Gebetshaus im April waren drei Menschen verletzt worden.

Essen - Nach einem Sprengstoffanschlag auf einen Sikh-Tempel in Essen hat die Polizei einen dritten Verdächtigen festgenommen. 

Der Zugriff sei am Mittwochabend durch Spezialkräfte am Hauptbahnhof erfolgt, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Tatverdacht gegen den Jugendlichen habe sich im Zuge der Ermittlungen erhärtet. Das Amtsgericht Essen habe Haftbefehl erlassen. Genauere Angaben zur Person und zum Alter machte der Sprecher nicht. Bei dem Anschlag auf das Sikh-Gebetshaus im April waren drei Menschen verletzt worden. Wenige Tage später hatte die Polizei zwei 16-Jährige festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt